Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Hallöchen...

...bin ich nicht süss?!



Belgische Ganache

Eine allseits bekannte Kuvertüre, um die gerne einen Riesenbogen gemacht wird. Wohl weil sie sich kompliziert anhört. Ich war auch nicht anders, denn ich hatte immer eine umständliche Vorstellung davon. Irgendwas mit Schokolade und Schlagobers im Wasserbad und einem Thermometer dazu, damit bestimmte Temperaturen, die sie haben muss, gemessen werden, weil sie soll ja schön glänzen. Puuh... brauchen wir nicht wirklich. Seite schnell umblättern und vergessen ist diese Ganache!

Mit der Zeit habe ich ja immer mehr Back- und Tortenbücher gekauft und in jedem Buch wird diese Ganache erwähnt. Also blieb mir nix anderes übrig, als mir dieses Rezept mal wieder genauer anzuschauen. Und siehe da, es ist eigentlich ja ganz einfach!!

Bei einer belgischen Ganache ist das Verhältnis von Kochschokolade und Schlagobers immer 1:1!

Bananenschnitten-Torte

Wer kennt sie nicht... Bananenschnitten!!

Ich überlege immer wieder, welche Füllungen ich für eine Torte machen könnte. Puddingcreme alleine ist auf Dauer irgendwie fad und Schokocreme mag auch nicht jede/r.

Darauf gebracht hat mich die Backprinzessin-Schwester. Sie hat ja auch jedes Jahr Geburtstag und bekommt dann natürlich gerne eine Torte von mir. Nur sie ist ein bisschen eigen, was so Torten betrifft :-) Aber Bananenschnitten mag sie sehr gerne. Also hab ich mir gedacht, dass ich sowas doch auch als Torte machen könnte. Dieses Experiment war ein voller Erfolg und wird seitdem immer wieder gewünscht.


Diese Torte kommt nicht nur gut an, sie eignet sich auch bestens als Basis für Motivtorten, denn sie wird durch die Bananen nicht nur schön stabil, sondern auch schön hoch und eben.

American Buttercream

"Wozu brauche ich jetzt eine Amerikanische Buttercreme?" werden sich einige von euch denken. Vor allem bei diesen Zutaten... Ceres und Staubzucker, sonst nix!!

Diese Creme ist sozusagen ein "notwendiges Übel", ohne das geht keine Fondanttorte!! Vor allem wenn die Torte mit Sahne, Topfen, Mascarpone, etc. gefüllt ist. Die Deko wird euch sonst sozusagen wegrinnen!! Kurz gesagt, Fondant verträgt sich nicht mit Cremefüllungen!! Damit wir aber trotzdem nicht auf die leckeren Tortenfüllungen verzichten müssen, wird die Torte vorher einfach versiegelt. Nämlich mit dieser Buttercreme.

In jedem Torten-Buch findet ihr ein Buttercreme-Rezept. Nimmt man normale Butter, dann wird sie auch gerne als Topping für Cupcakes verwendet. Tja, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!

Hier nun meine Variante, die ich nach mehreren Versuchen  (zuviel, zuwenig, zu fest, zu weich, etc.) nun immer so mache.

Endlich... Marshmallow-Fondant

Dieses Rezept wurde von vielen schon sehnsüchtig erwartet :-)

Als ich das erste mal vor vielen Jahren Gelatine-Fondant im "Das Buch der Tortendekoration" entdeckt habe, war ich ganz hin und weg von diesen schönen perfekten Überzügen in Weiss. Bis dahin kannte ich ja nur Marzipan, dass eher hellbraun ist und weisse Schokolade, womit es nie und nimmer so schön glatt wurde!!

Gut, dann schau ich mir mal das Rezept an... Hmm, da brauche ich Glukose-Sirup und Glycerin?!? Das hat hoffentlich nix mit Nitroglycerin zu tun... kann ja nicht legal sein, hmm... und dann noch gemahlene Gelatine? Wie soll ich jetzt diese Gelatine-Blätter mahlen?!? Waah, viel zu kompliziert!!

Also ab zum Konditor, vielleicht kann ich das Zeug ja kaufen. Das geht, nur hat der Spass damals noch ein Vermögen gekostet. Na super...

Nach einigen Jahren und viele Schillinge und Euronen später habe ich mich doch noch getraut, diese Masse selbst zu machen. Beim ersten Mal musste mich die Backprinzessin-Mama von der kle…

Vollkornbrot... pipieinfach!!

Vor ein paar Monaten hab ich beschlossen, dass ich das Brot nur mehr selber backe, ohne künstliches Dingsbums, was ja gerne in Lebensmittel versteckt wird. Das Brot soll gesund, lecker und vor allem schnell und einfach gemacht sein!! Ohne das Rumgesch.... mit dem Germ, also Germwürfel auflösen, gehen lassen, rasten und was weiss ich.... Ich habe keine 3-4 Stunden Zeit für ein Vollkornbrot... Auf der Chefkoch-Webseite habe ich dann das perfekte Rezept gefunden. Schon fast zu einfach, um wahr zu sein. Aber es gibt ihn wirklich, dieses einfache Vollkornbrot. Zu finden auf dieser Seite.

Waldbeeren-Cupcakes

Ich bin ein grosser Fan von Cupcakes!! Anfangs war das gar nicht so, da es mir immer zuviel Buttercreme war. Die Toppings werden normalerweise gerne mit viel Butter gemacht. Wohl wegen der Stabilität. Ich habe lange rumexperimentiert, gegoogelt und Bücher studiert, wie ich es anders machen kann. Da bin ich dann, Fehlschläge inkl., draufgekommen, dass es mit Mascarpone, Topfen, Qimiq und/oder Pudding viel besser schmeckt und auch sehr gut klappt. Und ich bilde mir mal ein, dass es für die Figur so auch viel besser ist :-)

Am Wochenende habe ich Waldbeeren-Cupcakes gemacht. Ihr könnt das Topping auch mit Erdbeeren, Himbeeren, Pfirsiche oder was auch immer machen.

Tiramisu-Cupcakes

Immer wieder gut... das allseits beliebte Tiramisu!!


Da ich gerne Cupcakes backe und auch esse (eh klar!), hab ich versucht, diese beiden Köstlichkeiten miteinander zu verbinden.

Becherkuchen

Ein ganz einfaches, schnell gemachtes und vielfältig anwendbares Rezept ist der Becherkuchen!! Ich mache die meisten meiner Sponges mit diesem Rezept.

Ich benutze zum Messen Cups mit den Maßeinheiten 1 Cup = 240 ml und 1/2 Cup = 180 ml. Man kann aber auch ganz einfache Joghurt-Becher oder 1/4 l Gläser nehmen.