Direkt zum Hauptbereich

Posts

Erdbeer Charlotte

Nachträglich allen Mamas alles Gute zum Muttertag! 

Derzeit hat die Backprinzessin die Gelegenheit auch mal neue Rezepte auszuprobieren. Sie wollte immer schon mal selbstgemachte Biskotten backen.

Das Ergebnis ist rundum gelungen und die Masse ist sehr flaumig und weich geworden. Auch am nächsten Tag wurden die Biskotten nicht trocken.

Viel Spass beim Nachbacken!


Letzte Posts

Grundrezept Tortencreme

Cremefüllungen für Torten gehen ganz schnell und einfach, ohne Gelatine und stundenlanges Festwerden im Kühlschrank.

Das Grundrezept kann beliebig verändert werden.

Biskuit-Osterhase

Morgen kommt der Osterhase! Diesmal im Mundschutz und ohne Familienfeiern bzw. nur mit der eigenen im selben Haushalt!

Das ist zwar ungewohnt, aber es gibt Schlimmeres und wir werden es überleben!


Feiert trotzdem schön und bleibt gesund!

Mascarponezopf ohne Germ

Wie versprochen folgt hier sogleich das nächste Rezept ohne Germ.

Die Backprinzessin hatte ja bekanntlich zu viel Mascarpone daheim. Statt den Zopf aus einem Topfen-Ölteig zu machen, wurde sie umgewandelt und mit Mascarpone ersetzt.

So ein Mascarponebecher ist ja recht gross mit 500 g. Kleinere Mengen gibt es in Österreich eher selten. Also musste eine Riesenmenge Teig her und daraus wurden 2 Zöpfe gemacht.

Naja, das Aussehen lässt hier auch zu wünschen übrig :-P

Buttermilchzopf ohne Germ

Die Backprinzessin hat diese Woche 2 verschiedene Briochezöpfe ohne Germ ausprobiert. Einmal mit Mascarpone und einmal mit Buttermilch.

Das erste Rezept ist ein Buttermilchzopf. Er hat sich im Vergleich zum Mascarponezopf gut flechten lassen, war nicht so klebrig. Aber während dem Backen ist er leider total unschön aufgegangen bzw. auseinandergerissen.

Die Backprinzessin vermutet, dass es vielleicht an der Mehlmischung (glatt Type 480 und Type 700) gelegen ist. Sicher ist sie sich nicht. Müsste man mal nur mit Mehl glatt Typ 700 ausprobieren, da diese eine bessere Klebefähigkeit haben.
Ansonsten ist es in dieser Zeit auch wurscht, wie so ein Zopf aussieht, Hauptsache sie schmeckt und die germteiglosen Haushalte haben zu Ostern überhaupt irgendwelche Zöpfe oder Kränze auf dem Tisch :-)

Grundrezept Rührteig 2.0

Wenn man als Backprinzessin ein kleines Tortengeschäft hat und jede Woche sehr viele Torten backt (zumindest im Vor-Corona-Zeitalter war es mal so), dann ist ein Rührteig mit Schnee auf Dauer ein bisschen mühsam. Der Boden soll schnell und einfach gemacht sein und trotzdem flaumig und lecker werden.

Also wurde das ursprüngliche Grundrezept ein bisschen überarbeitet. 

Wenn man eine kleinere Springform mit 20 cm oder 22 cm Durchmesser hat, dann reicht die Menge vom ursprünglichen Grundrezept locker und kann damit ohne Schnee gemacht werden.

Für die Standardgröße mit 26 cm bzw. 28 cm ist das neue Rezept besser.


Mascarponebrot

Nachdem der Backprinzessin alle Tortenbestellungen storniert wurden, ist sie mit einigen Mascarponebechern sitzengeblieben. 

Was nun damit machen? So viele Torten nur für die Backprinzessin-Familie machen ist auch nicht das Wahre.

Also wurde experimentiert und etwas Neues ausprobiert. Herausgekommen ist ein überraschend leckeres Mascarponenbrot. 

Das Rezept braucht keinen Germ und es ist wirklich superschnell gemacht!

Die Zutaten:
500 g Mascarpone
500 g beliebiges Mehl (in diesem Fall 250 g Vollkornmehl + 250 g Weizenmehl) 
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 EL Salz
Italienische Kräuter (optional)
Sesam zum Bestreuen(optional)

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Evtl. noch etwas Wasser dazugeben, falls der Teig bröselig und trocken ist. Mit feuchten Händen zu einem Brotlaib formen. Mit Wasser bestreichen und dann mit einem Messer einschneiden und beliebig bestreuen. In den kalten Backofen geben und auf mittlerer Schiene bei 220 Grad Ober-/Unterhi…