Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neue Küchenmaschine: Klarstein Bella Argentea TK2

Eine Backprinzessin kann nie zu viele Küchenmaschinen haben:-) Nachdem sie schon einige hat, hat sie sich eingebildet, dass sie eine weitere gebrauchen könnte :-) Diesmal sollten es nicht die üblichen Verdächtigen sein, also Bosch, Kenwood oder KitchenAid.
Sondern eine Küchenmaschine, die den Ansprüchen einer Backprinzessin gerecht wird, aber nicht so viel kostet. Denn es will ja nicht jeder 500-1000 € für eine Küchenmaschine ausgeben. 
Die Suche fängt man am besten mit einer Vergleichstabellean, da hier die unterschiedlichen Küchenmaschinen schön übersichtlich auf einem Blick dargestellt werden. Nach stundenlangem Durchlesen und Vergleichen wurde schliesslich die Klarstein Bella Argentea TK2 ausgewählt.
Optisch erinnert sie an die KitchenAid. Sie sieht toll und stylisch aus, hat eine gewisse Retro-Optik und ist viiieeel günstiger.

Also theoretisch liest sich die Klarstein Bella schon mal super an, aber hält sie in der Praxis auch, was sie verspricht?

Letzte Posts

Das grosse Backen: Aufgabe "Pavlova"

Das grosse Backen ist schon wieder Geschichte! Die Wochen sind irgendwie schnell vergangen.
Die Challenge hat jedenfalls Spass gemacht und die Backprinzessin hat viele neue Rezepte kennengelernt und ausprobiert.
Dazu gehört auch die Pavlova. Schon längst mal vorgenommen zu backen, aber immer wieder hinausgeschoben :-)


Das Rezept wurde ein bisschen abgewandelt bzw. der Belag wurde vereinfacht und nicht so üppig wie in der Sendung gemacht. 
Durch die Creme ohne Zucker und die Mandarinen wurde die Pavlova nicht so eine picksüsse Angelegenheit wie befürchtet.
Nach dem Ende von "Das grosse Backen" wird es hier kaum ruhiger, denn die "Keksebackzeit" wartet schon auf die Backprinzessin...

Das grosse Backen: Aufgabe "Mirror Glaze Cake"

Die Aufgaben der 7. Sendung waren kein Zuckerschlecken. Macaronstorte oder Mirror Glaze Cake, puuh...
Beide Torten wurden noch nie gemacht. Die kleinen Macarons selbst sind schon relativ zeitaufwendig und nicht einfach zu machen, dann noch als Torte!
Mirror Glaze Cakes stehen schon ewig auf der Todo-Liste der Backprinzessin. Diesmal gibt's kein Entkommen mehr und diese Torte muss also gemacht werden.
Wenn man sich die Rezepte so anschaut, dann fällt einem vor allem eins auf. Sie enthalten alle Glukosesirup. Wer hat schon Glukosesirup daheim im Küchenkastl?! Und es gibt sie auch nicht grad im Supermarkt ums Eck?! Und dann auch noch mit dem Thermometer in der Glasur herumwurschteln, damit eine bestimmte Temperatur erreicht wird, wuahh... Nein, da muss es was Einfacheres geben...

... und es gibt's sie auch, das einfache Rezept für Mirror Glaze!! Dank der Experimente von Chelsweets kann jeder eine Mirror Glaze Cake ohne komplizierte Zutaten wie Glukosesirup machen! Und das Thermomete…

Projekt: Puppentorte "Happy Halloween"

Puppentorten kommen immer gut an, ob als Barbie, Monster High oder die allseits beliebte Eiskönigin Elsa! 

Der Nachteil bei einer Puppentorte ist, dass relativ viel Kuchen weggeschnitten werden muss. Einerseits für den Rock, der soll ja A-Linienförmig sein und dann noch im Innenteil des Kuchens, damit die Puppe reingesteckt werden kann.

Aber es gibt eine tolle Lösung. Bei Ferrie Cake habe ich das tolle Prinzessin-Tortenset gefunden. Es gibt eine grosse Auswahl, ob als Set, oder auch einzelne Steckpuppen, jeweils mit unterschiedlichen Haarfarben, etc.

Passend zu Halloween wurde gleich eine rothaarige Prinzessin ausgewählt, damit wir für das Projekt "Puppentorte" eine Hexe zaubern können.
Übrigens gibt es dort gerade eine Halloween-Aktion.

Das grosse Backen: Aufgabe "Eurovision Cake Contest - Drommekage"

Gerade noch rechtzeitig hat die Backprinzessin eine Aufgabe aus der 6. Folge absolviert! Da gab es einen Eurovision Cake Contest, d.h. die Aufgabe bedeutet irgendein europäisches Rezept. Eigentlich ist die Auswahl dafür ja vielfältig, nur gab es da einen Haken. Die Kandidaten hatten nur 2 Stunden Zeit!! Puuh, die Opera Torte aus Frankreich können wir schon mal vergessen, das geht sich nie aus.
Nach langem Überlegen wurde dafür die Drommekage ausgesucht. Ein dänischer "Traumkuchen". Dieser Kuchen gehört zu den Klassikern in Dänemark.
Die Backprinzessin hat dafür in den dänischen Webseiten gestöbert und dieses Rezept ausgewählt und festgestellt, dass sie Dänisch kann :-) jedenfalls so halbwegs versteht jeder dieses Rezept, vor allem die Zutaten. Sukker kann nur Zucker sein, Bagepulver eh klar Backpulver usw. 
Drommekage bedeutet Traumkuchen und ist eine relativ picksüsse Angelegenheit, weshalb der Zuckeranteil drastisch reduziert wurde. 300 g Zucker auf 250 g Mehl ist eindeutig z…

Das grosse Backen: Aufgabe "Brioche Bouclettes"

Schon geht es wieder weiter mit der nächsten Aufgabe! Die Woche vergeht einfach zu schnell. Die Aufgaben der 5. Sendung waren Brioche Bouclettes und Gravity Cakes. 

Eh klar, dass sich die Backprinzessin für ihre Challenge die Brioche Bouclettes, auf Deutsch übersetzt Brioche-Löckchen, aussucht. So hübsche Sachen muss man einfach nachbacken :-) 
Ein französische Klassiker aus Germteig mit relativ viel Butter und Eier. Ausserdem wird hier nicht wie sonst bei einem Germteig üblich Mehl Type 700, sondern Mehl Type 480, welches man eigentlich für Kuchen und Torten nimmt, verwendet.

Das vorgegebene Rezept wurde auch hier leicht verändert, da die Backprinzessin viel lieber mit Trockengerm arbeitet und somit alles auf einmal in die Rührschüssel "schmeissen" kann ;-)

Das grosse Backen: Aufgabe "Pumpernickel Bagels"

In der 4. Sendung gab es interessante Aufgaben für die Kandidaten.
Da die Backprinzessin schon mal Deco Roll Cakes gemacht hat, werden es diesmal Pumpernickel Bagels. Etwas ganz Neues, juchhuii... Die Bagels haben so toll und lecker ausgesehen, so dass sie unbedingt ausprobiert werden mussten.
Noch eine Anmerkung zu den Deco Roll Cakes. Unbedingt eine Silikonbackmatte dafür nehmen, dann wird die Roulade samt Deko schön glatt und nicht so bröselig, wie man in der Sendung gesehen hat. 

Das vorgegebene Rezept für die Pumpernickel Bagels wurde leicht abgewandelt und auch die Arbeitsschritte wurden nicht ganz genau befolgt ;-)