Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2017 angezeigt.

Frohe Weihnachten...

...schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 wünscht euch die Backprinzessin!



Keksebackzeit: Kokos-Kürbis-Häufchen

Beim Backen der Kürbiskernsterne bleibt Eiklar übrig. Viel zu schade zum Wegschmeissen. Also werden damit weitere Kekse gebacken. 
Das Rezept ist schnell und einfach gemacht und garantiert gelingsicher. 
...und auch mal was anderes als die altbekannten Kokosbusserl.

Keksebackzeit: Kürbiskernsterne

Weiter geht's mit einem neuen Rezept...
Meistens werden Mürbteigkekse mit Mandeln oder Hasel- bzw. Walnüssen verfeinert. Diesmal wurde etwas Neues mit gemahlenen Kürbiskernen ausprobiert.
Ein gelungenes Experiment, dass allen in der Backprinzessin-Familie begeistert hat. So sehr, dass nämlich nix mehr übrig geblieben ist...

Keksebackzeit: Cranberry-Lebkuchen

Die 3. Kerze brennt schon längst und es gab noch keine einzigen Kekse von der Backprinzessin! 
Tja, wer rechnet schon mit einer Verkühlung während der Keksebackzeit! So viel wurde vorgenommen und am Ende ist man froh, wenn man überhaupt einen Keks gesehen hat. Glücklicherweise kommt Weihnachten jedes Jahr wieder. Dann wird wieder mehr gebacken...

Die Cranberry-Lebkuchen sind sozusagen eine Abwandlung der saftigen Lebkuchen vom Vorjahr.

Herzhafte Weckerl für die Adventjause

Weihnachten naht in Riesenschritten und die Backprinzessin hat bisher leider noch keine Kekse gebacken... Dafür gibt es herzhafte Weckerl für die Adventjause. 
Aus einem einfachen Germteig mit hochwertigen Zutaten, wie San Daniele Prosciutto und Grana Padano Hartkäse bekommen wir herzhaft-würzige Weckerl wie vom Bäcker.

Neue Küchenmaschine: Klarstein Bella Argentea TK2

Eine Backprinzessin kann nie zu viele Küchenmaschinen haben:-) Nachdem sie schon einige hat, hat sie sich eingebildet, dass sie eine weitere gebrauchen könnte :-) Diesmal sollten es nicht die üblichen Verdächtigen sein, also Bosch, Kenwood oder KitchenAid.
Sondern eine Küchenmaschine, die den Ansprüchen einer Backprinzessin gerecht wird, aber nicht so viel kostet. Denn es will ja nicht jeder 500-1000 € für eine Küchenmaschine ausgeben. 
Die Suche fängt man am besten mit einer Vergleichstabellean, da hier die unterschiedlichen Küchenmaschinen schön übersichtlich auf einem Blick dargestellt werden. Nach stundenlangem Durchlesen und Vergleichen wurde schliesslich die Klarstein Bella Argentea TK2 ausgewählt.
Optisch erinnert sie an die KitchenAid. Sie sieht toll und stylisch aus, hat eine gewisse Retro-Optik und ist viiieeel günstiger.

Also theoretisch liest sich die Klarstein Bella schon mal super an, aber hält sie in der Praxis auch, was sie verspricht?