Direkt zum Hauptbereich

Baking around the world: Roscón de Reyes

 Frohes neues Backjahr! Hoffen wir, dass es 2021 wieder aufwärts geht!

Vor 2 Jahren hat die Backprinzessin für Hl. 3 Könige bereits ein traditionelles Rezept aus der Schweiz gebacken. Dieses Mal gibt es einen Dreikönigskranz aus Spanien.

Wie beim Dreikönigskuchen wird auch hier eine Figur versteckt. 

Das Originalrezept ist von Pequerecetaseiner spanischen Website. Da die Backprinzessin kein Spanisch kann, hat sie das Rezept von ihrem Webbrowser übersetzen lassen. Die Übersetzung war ganz okay, vor allem die Zutaten sollten verständlich sein.

Der Begriff "Kraftmehl" war zwar etwas komisch, aber da es sich um Germteig handelt, kann es nur glattes Mehl Type 700 sein.

Wie wir auf dem Bild unten sehen, ist der Kranz ganz toll geworden.

Somit ist das Experiment mit der Übersetzung trotz einigen Unsicherheiten Gott sei Dank nicht daneben gegangen.



Die Zutaten:
700 g Mehl glatt Type 700 (Originalrezept 650 g)
250 ml Milch
1 Päckchen Trockengerm 
100 g Zucker (Originalrezept: 120 g)
120 g Butter
2 Eier
1 Dotter
10 g Salz
3 EL Rum (Originalrezept Orangenlikör)
Abgeriebene Schale von einer Orange
Abgeriebene Schale von einer Zitrone

für die Deko:
Orangenspalten
Blanchierte Mandeln, Mandelsplitter, Mandelblättchen, etc.
Belagskirschen, kandierte Früchtem etc.
Hagelzucker

Optional: Figur, Mandel oder Bohne zum Verstecken

Anm.: Statt Germwürfel wurde Trockengerm verwendet und etwas mehr Mehl, da der Teig irgendwie klebrig war. Vielleicht von dem Dotter. Leider hat die Backprinzessin im übersetzten Rezept nicht herauslesen können, was aus dem Dotter wurde. Das Übersetzungsprogramm es wohl "vergessen" :-)
  • Butter im Topf schmelzen und Milch dazugeben. Die Mischung soll lauwarm sein.
  • Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. 
  • Wenn der Teig sehr klebrig ist, dann noch etwas Mehl dazugeben. Der Teig soll sich zu einer Kugel formen lassen.
  • Zugedeckt mind. 2 Stunden gehen lassen.
  • Kurz durchkneten und zu einer Kugel formen. 
  • Danach in der Mitte mit dem Daumen ein Loch machen und soweit auseinanderziehen bis ein Kranz entsteht
  • Das Loch soll nicht zu klein sein. Es soll nach dem Rasten und Backen nicht wieder "zusammenwachsen".
  • Die Figur sollte auch irgendwo versteckt werden, am besten von unten reinstecken.
  • Eine weitere Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Mit Milch bestreichen und beliebig dekorieren.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 - 35 min backen.
  • Backvorgang wie immer beobachten, jeder Ofen ist anders! Stricknadelprobe machen. Bleibt kein Teig mehr picken, dann ist der Kranz fertig.
Die Küche hat himmlisch nach Orangen gerochen und der Dreikönigskranz war so flaumig. Er wurde so schnell gegessen, so dass morgen nix mehr da ist :-)

Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!

Kommentare