Direkt zum Hauptbereich

Pineapple Upside Down Cake - We love the 50s!!

Die liebe Conny von moment in a jelly jar veranstaltet gerade ein tolles Blogevent unter dem Motto "Presley Pin Ups & Petticoats - We love the 50s"

Uuiii, was wurde in den Fünfzigern gebacken?! Darüber habe ich mir eigentlich noch nie so recht Gedanken gemacht. Die meisten Rezepte in Österreich gibt's ja schon seit Kaiser's Zeiten, hmmm...

Nach einigem Recherche und der lieben Housewife Bree Van de Kamp sei Dank bin ich auf den Pineapple Upside Down Cake gekommen.
Wir würden ihn wohl "Ananas-Stürzkuchen" oder "Umgestürzter Ananaskuchen" nennen. Und dieser war ein typischer Kuchen in den Fifties, vor allem in den USA!!

Statt in einer Backform wird er in einer Glasschüssel gebacken. Das Rezept habe ich ein bisschen abgewandelt und meine eigene Version daraus gebacken.


Die Zutaten:
3 Eier
150 g Feinkristallzucker
210 g Mehl
1 TL Natron oder Backpulver
90 ml Öl
125 ml Ananassaft
Brauner Zucker
Ananasringe
Cocktailkirschen
Butter für die Form
feuerfeste Glasschüssel (23 - 26 cm Durchmesser)
  • Glasschüssel mit Butter befetten.
  • Natürlich kann auch eine normale Backform verwendet werden. Aber wenn wir schon in den Fifties sind, dann probieren wir es mal genauso wie damals :-)
  • 3 - 4 EL Brauner Zucker drüberstreuen.
  •  Schüssel mit Ananasringe und Kirschen belegen.
  • Nochmals brauner Zucker drüberstreuen.
  • Falls ihr euch fragt, wozu das gut ist. Dies dient der Karamellisierung.
  • Beim Backen entsteht dann so eine leicht glasierte Schicht.
  • Eier, Zucker, Öl und Ananassaft in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  •  Mehl mit Natron vermischen und löffelweise auf niedriger Stufe unterrühren.
  •  Teig in die Glasschüssel füllen.
  • Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze mindestens 1 Stunde backen.
  • Durch die Glasschüssel braucht der Teig viel länger, bis er durchgebacken ist.
  • Mit einer normalen Backform wäre der Kuchen in ca. 40 min fertig.
  •  Nun wird der Kuchen umgestürzt!
  •  Voila, genauso muss ein Pinneapple Upside Down Cake aussehen :-)

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept aus den Fifties und ich konnte ein bisschen Retro-Flair reinbringen!!

Lust auf noch mehr 50s-Rezepte, dann schaut vorbei bei
http://www.inajellyjar.com/we-love-the-50s/
 
https://drive.google.com/file/d/0BxvXD-XvEZycSnhFRVJ4MEZEdkE/edit?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/0BxvXD-XvEZycd1JjSExQMVRRTlk/edit?usp=sharing
 
 
Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!
 

Kommentare

  1. Bree van der Kamp, die war bestimmt eine gute Hilfe bei der Auswahl deines Kuchens. Er sieht einfach zum Reinbeissen aus und noch dazu stilecht in einer Glasschüssel gebacken. Sehr sehr toll und ... jetzt hab ich Hunger!

    Ich freue mich sehr, dass du dabei bist!!!

    Alles Liebe und ein tolles Wochenende,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, hat mir Spass gemacht, mitzumachen :-)

      Lg Sabine

      Löschen
  2. Hallo... Wir (meine Frau und ich) haben ihn gestern auch mal gebacken... Der Kuchen sieht super aus und ich freue mich schon sehr auf den heutigen Anschnitt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Holger, super, das freut mich! Ich hoffe, der Kuchen hat euch geschmeckt!!

      Lg Sabine

      Löschen
  3. Hab mit meiner Schwiegermutter in England the big bake off gesehen. Da kam der pineapple upside down cake bei der Jury so gut an. Simple and delicious. Na ich hoffe der deutsche Teil der Familie steht auch drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe diese Sendung!! Ich hoffe, dieser Kuchen ist gut angekommen :-)

      Lg Sabine

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und ihr könnt mir gerne Fragen stellen!!