Direkt zum Hauptbereich

Eierlikörtorte mit Überraschung

Während der Vorweihnachtszeit gab es ein Pflichtprogramm im TV, nämlich "Deutschlands bester Weihnachtsbäcker". Eh klar, dass sich die Backprinzessin sowas nicht entgehen lässt :-)

Jedenfalls gab es da eine Kandidatin, die bei einer Verkostung mit ganz tollen Eierlikör-Minitörtchen punkten konnte. Es sah einfach edel und richtig witzig aus, mit diesem gewissen Extra. Worum es sich dabei handelt, seht ihr am Ende des Posts :-)

Leider hat es kein Rezept dazu gegeben, nur einige Anhaltspunkte, die bei der Verkostung erwähnt wurden bzw. die die Verkoster herausschmecken konnten. 

Also dunkler Teig, Schokocreme, Mandelblättchen, Eierlikörcreme, Schlagobers, Pralinenhohlkugeln, noch mehr Eierlikör, etc.

Daraus wurde dann diese Variante gezaubert, die zu Weihnachten als Dessert aufgetischt wurde und Begeisterungsstürme auslöste :-)


Eierlikör passt übrigens nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu Ostern sehr gut.



Die Zutaten:
für den Boden:
Halbe Menge des Eierlikör-Rührteigs

für die Schokoladenganache:
125 g Schlagobers
125 g dunkle Kochschokolade
100g Mandelblättchen

für die Eierlikörcreme:
500 g Schlagobers
6 Blatt Gelatine
60 ml Eierlikör
50 g Staubzucker

für die Dekoration:
125 g Schlagobers
12 Pralinenhohlkugeln
Eierlikör 


 Eierlikör-Rührteig Anleitung:
 Ganache Anleitung:

  • Hier werden anschliessend die Mandelblättchen eingerührt.


  • Tortenboden mit einem Tortenring befestigen und die Schokoladencreme darauf verteilen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde kaltstellen.


  • Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  • Nur ganz wenig Wasser im Topf erhitzen und die eingeweichten Blätter darin auflösen.
  • Anm.: Topf sollte dabei immer von der Hitze weggestellt werden.


  •  Eierlikör einrühren.


  •  Schlagobers mit Zucker steif schlagen.


  •  Gelatineflüssigkeit kurz auf höchster Stufe unterrühren.


  •  Konsistenz sollte wie bei Schlagobers sein.


  •  Eierlikörcreme auf die Schokoladencreme verteilen und glatt streichen.
  • Im Kühlschrank idealerweise über Nacht fest werden lassen.


  • Torte vom Tortenring lösen und mit dem restlichen Schlagobers "Häubchen" spritzen.


  •  Pralinenhohlkugeln mit Eierlikör befüllen.


  •  Danach auf die "Schlagobershäubchen" setzen.

Nun zur Überraschung :-)
Eierlikör aus der Pralinenkugel wird vor dem Verzehr über die Torte gegossen, für einen Extra-Eierlikörgeschmack, mmmhhhh...

Die Pralinenhohlkörper habe ich bei Amazon bestellt.


Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!


Kommentare