Direkt zum Hauptbereich

Dreikönigskuchen

Frohes neues Backjahr! 

Das erste Rezept im neuen Jahr ist ein traditionelles Rezept aus der Schweiz. Dreikönigskuchen gibt es in veränderter Form auch in Frankreich und Spanien.

Keine Ahnung, war um es bei uns in Österreich diese Tradition zu Hl. 3 Könige nicht gibt?!

Jedenfalls ist in einem Dreikönigskuchen etwas versteckt. Das kann eine Mandel, Bohne oder eine Figur sein.

Derjenige der die Figur findet, ist der König des Tages und darf sich was wünschen oder den Tag nach seinen Wünschen richten!


Die Zutaten:
500 g Mehl glatt Type 700
70 g Kristallzucker
300 ml Milch
60 g Butter
1 Päckchen Trockengerm
5 g Salz
1 Mandel 
Hagelzucker
  • Butter im Topf langsam schmelzen lassen, danach die kalte Milch dazugeben. Die Mischung sollte nun lauwarm sein.
  • Mehl mit Zucker und Trockengerm vermischen.
  • Anschliessend die Flüssigkeit und Salz dazugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  • In einer Schüssel zugedeckt ca. 2 Stunden rasten lassen.
  • 7 Stücke (je 80 - 85 g schwer) zu kleinen Kugeln formen und in einer dieser kleinen Kugeln soll die Mandel versteckt werden. 
  • Aus dem restlichen Teig wird eine grosse Kugel geformt.
  • Die grosse Kugel wird auf dem Backblech in der Mitte platziert, rundherum dann die kleinen Kugeln.
  • Nochmals zugedeckt mind. 30 min rasten lassen.
  • Mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker und evtl. Mandelblättchen bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30-35 min backen.
Wo wird wohl die Mandel versteckt sein :-) ?

Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!


Kommentare

  1. Hallo liebe Sabine,
    ein ganz tolles Rezept, dass ich so noch gar nicht kannte! Probiere ich gerne zum nächsten mal aus. Und die Idee mit der Mandel und dass man dann König des Tages ist, finde ich auch wirklich toll.
    Freue mich auf deinen nächsten Beitrag!

    LG Leonie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und ihr könnt mir gerne Fragen stellen!!