Direkt zum Hauptbereich

Das grosse Backen: Aufgabe "Mirror Glaze Cake"

Die Aufgaben der 7. Sendung waren kein Zuckerschlecken. Macaronstorte oder Mirror Glaze Cake, puuh...
Beide Torten wurden noch nie gemacht. Die kleinen Macarons selbst sind schon relativ zeitaufwendig und nicht einfach zu machen, dann noch als Torte!
Mirror Glaze Cakes stehen schon ewig auf der Todo-Liste der Backprinzessin. Diesmal gibt's kein Entkommen mehr und diese Torte muss also gemacht werden.
Wenn man sich die Rezepte so anschaut, dann fällt einem vor allem eins auf. Sie enthalten alle Glukosesirup. Wer hat schon Glukosesirup daheim im Küchenkastl?! Und es gibt sie auch nicht grad im Supermarkt ums Eck?! Und dann auch noch mit dem Thermometer in der Glasur herumwurschteln, damit eine bestimmte Temperatur erreicht wird, wuahh... Nein, da muss es was Einfacheres geben...

... und es gibt's sie auch, das einfache Rezept für Mirror Glaze!! Dank der Experimente von Chelsweets kann jeder eine Mirror Glaze Cake ohne komplizierte Zutaten wie Glukosesirup machen! Und das Thermometer kann auch sonst wo bleiben :-)




Die Zutaten: 
Rezept Rice Crispies-Torte

für Mirror Glaze:
300 g Kristallzucker
240 ml Wasser
180 ml Kondensmilch bzw. Kaffeeobers
350 g weisse Schokolade
2 Päckchen Gelatinepulver
60 ml Wasser
Lebensmittelfarbe

Anm.: für den Erstversuch bzw. zum Üben wurde keine richtige Torte gebacken, sondern nur ein Dummy aus Rice Crispies gemacht.
  • Rice Crispies-Torte nach Anleitung zubereiten.
  • In dem Fall die doppelte Menge des Rezeptes nehmen.
  • Backform rundherum mit neutralem Öl bestreichen und die Masse in die Form geben und glatt drücken.
  •  Aus der Form stürzen und fertig ist das Tortendummy.
  •  Rundherum mit Buttercreme bestreichen.
  • Die Buttercreme muss so glatt wie möglich eingestrichen werden.
  • Am besten zwischendurch ca. 1 h in den Kühlschrank geben und dann die nächste Schicht draufstreichen. Somit wird sie schon viel glatter.
  • Jetzt kommt der wichtigste Schritt: Die Torte MUSS eingefroren werden, am besten über Nacht.
  • Gelatinepulver in einer Schüssel mit 60 ml Wasser auflösen und eindicken lassen.
  • Milch, Wasser und Zucker in einen Topf geben und verrühren.
  • Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen.
  • Sobald die Flüssigkeit zum Blubbern anfängt, die Gelatine hinzufügen und langsam darin auflösen.
  •  Danach Herd abdrehen und weisse Schokolade dazugeben.
  • Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Glasur in eine grosse Schüssel durch einen Sieb füllen.
  • Falls eine mehrfarbige Tortenglasur gewünscht wird, die Glasur in mehrere Schüsseln aufteilen und beliebig einfärben.
  • Danach wieder in eine grosse Schüssel füllen, um einen Marmoreffekt zu erhalten.
  •  Die eingefrorene Torte aus dem Tiefkühlschrank holen und auf einen Sockel (z.B. kleinere Springform) und darunter gestelltes Backblech geben. 
  • Unbedingt etwas darunterstellen, damit die Glasur sich nicht auf der Arbeitsplatte verteilt :-)
  • Die Mirror Glaze langsam und gleichmässig darauf verteilen.
  • Hier sehen wir den ersten Fehler. Die Glasur war noch zu warm und somit zu dünnflüssig. Die Buttercreme scheint durch.
  • Beim 2. Mal drübergiessen ist die Glasur schon dicker, aber leider nicht mehr schön gleichmässig "spiegelglatt".
Daraus lernen wir, dass wir genau den richtigen Moment abwarten müssen. Die Glasur sollte fingerwarm sein und schon etwas eindicken, damit sie auf der Torte verteilt werden kann.
Für den ersten Versuch ist die Backprinzessin zufrieden. Jedenfalls funktioniert das Rezept ohne Glucosesirup einwandfrei. Danke nochmal an Chelsweets für das tolle und einfache Rezept

Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!

Kommentare