Direkt zum Hauptbereich

Triathlon-Brot

Die fragenden Gesichter kann ich mir jetzt schon bildlich vorstellen :-)

Es gibt nicht wirklich ein Triathlon-Brot, glaub ich jedenfalls. Es ist ein ganz einfaches Weissbrot!!

Der Backprinzessin-Prinz ist nämlich zum Triathleten mutiert und hat bereits die ersten Wettkämpfe hinter sich gebracht. Dabei haben wir auch gelernt, dass das beste Frühstück vor einem Wettkampf ein schlichtes Weissbrot, Semmel oder ähnliches ist...

Was für eine Überraschung...

Jedenfalls musste dann natürlich die Backprinzessin ran und das passende Brot backen.

Dieses Brot gibt es nun vor jedem Wettkampf zum Frühstück, weshalb es auch zum Triathlon-Brot umgetauft wurde.



Die Zutaten:
500 g Mehl glatt Type 700
1 Päckchen Trockengerm
300 ml Wasser
2 TL Salz
  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  • Evtl. noch etwas Wasser dazugeben, falls es zu trocken ist.
  • Der Teig sollte sich von der Schüssel lösen und sich zu einer Kugel bilden.
  • An einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  • Kurz durchkneten und zu einer beliebigen Form formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, einschneiden und mit Wasser bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30-35 min backen.
  • Wer will, kann eine feuerfeste kleine Schüssel Wasser reinstellen, damit die Kruste eine schöne Farbe bekommt oder das Brot nach der halben Backzeit mit einem, mit Wasser gefüllten, Zerstäuber besprühen.

Das Brot ist beim Herausnehmen ziemlich hart, es wird mit dem Auskühlen weicher. Vor einem Wettkampf am besten am Vorabend machen. Nach dem Erkalten in einen Frischhaltebeutel geben, damit es nicht austrocknet.

Ansonsten ist dieses schlichte Weissbrot auch für Nicht-Triathleten geeignet :-)


Gutes Gelingen wünscht die Backprinzessin!

https://drive.google.com/file/d/0BxvXD-XvEZycRjR6aEtVaWFQUmc/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/0BxvXD-XvEZycRjR6aEtVaWFQUmc/view?usp=sharing

Kommentare

  1. Oh! )) da ich in einer Triathlonfamilie lebe, werde ich auch das Brot backen ( ich persönlich liebe Weißbrot...hhhmmm). Allerdings meine Kampfathlete werden das Brot nach dem Wettkampf essen ))
    Lecker)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt :-) das ist ja witzig!! Na dann hoffe ich, es schmeckt deinen Kampfathleten :-)

      Lg

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und ihr könnt mir gerne Fragen stellen!!